HLPD 46 von ADDINOL

Das Hydrauliköl HLPD 46 ist ein Schmierstoff mit ausgeprägten detergierenden und dispergierenden Eigenschaften. Das bedeutet, dass das Mineralöl durch seine spezielle Additivierung eine gewisse Menge Wasser und Schmutz binden kann, ohne die Schmiereigenschaften einzubüßen. Daher ist der Einsatz in Hydrauliken, bei denen Wasser, Staub und Abrieb in die Systeme eindringen können, problemlos möglich.

Die Bedeutung HLPD 46 geht auf die Kennbuchstaben HLPD des Hydraulikfluids, welche in der Vorschrift DIN 51524-2 definiert werden, und die Zahl 46 zurück, welche sich auf die Viskositätsklasse der ISO VG bezieht.

Unsere HLPD 46 Hydrauliköle

ADDINOL HYDRAULIKÖL HLPD 46

Spezifikationen / Freigaben:

DIN 51524-2 (HLPD), DIN EN ISO 6743-4 (HM), Schuler Pressen Schmierstofftabelle DT 55 005 (Brugger >75 N/mm²), Arburg Spritzgießmaschinen

erfüllt die Anforderungen an:
MAN N 698, MB DBL 6721

HLPD 46 Eigenschaften

Die HLPD 46 Hydrauliköle zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Detergierende Eigenschaften
  • Exzellente Reinigungseigenschaften
  • Dispergierende Eigenschaften
  • Hervorragende Verschleißschutzeigenschaften
  • Gute Verträglichkeit mit den üblichen Dichtungsmaterialen und Anstrichstoffen

HLPD 46 Temperaturbereich

Der Temperaturbereich für einen optimalen Einsatz liegt zwischen -20 °C und 90 °C. Das macht die Schmierstoffe in einem breitem Temperaturspektrum einsetzbar. Die Hydrauliköle HLPD 46 haben zudem einen Pourpoint von -28 °C und einen Flammpunkt von 242 °C. In einem gewöhnlichen Einsatz wird das Öl diesen Grenztemperaturen jedoch nicht ausgesetzt sein.

HLPD 46 Viskosität

Die Viskosität von HLPD 46 geht auf die definierte Viskositätsklasse der ISO VG (International Organization for Standardization Viscosity Grade) zurück. Diese beschreibt, dass die kinematische Viskosität des Hydrauliköles bei 40 °C zwischen 41,4 und 50,6 mm²/s liegen muss. Die Mittelpunktsviskosität ist demnach bei 46 mm²/s angesiedelt. Öl der ISO VG-Klasse 46 hat in etwa das Fließverhalten wie Olivenöl. Es ist demnach als vergleichsweise dünnflüssig anzusehen. Die ISO VG-Klassen reichen von 2 (sehr dünnflüssig) bis 1500 (zähflüssig).

Ihr Ansprechpartner

Hans-Jürgen Scholz

Produktmanager Industrieschmierstoffe