0W16 Öl von ADDINOL

Die Motoröle der SAE-Klasse 0W16 sind hochmoderne Leichtlauföle mit abgesenkter HTHS-Viskosität. Sie garantieren eine messbare Kraftstoffeinsparung bei niedrigem CO2-Ausstoß. Die 0W16 Öle bestechen durch hervorragende Kälteeigenschaften und bester Schmierfähigkeit bei allen Betriebstemperaturen. Überzeugen Sie sich selbst von unseren Produkten. Mit unserem Oilfinder können Sie überprüfen, welches 0W16 Öl für Ihr KFZ geeignet ist.

Unsere 0W16 Öle

ADDINOL ECONOMIC 016

Spezifikationen / Freigaben:

API SN with Resource Conserving

0W16 Bedeutung

Die Motoröle der SAE-Klasse 0W16 unterliegen einer vergleichsweisen neuen Klassifikation für moderne Benziner. Es sind Mehrbereichsöle mit sehr guten Fließeigenschaften bei tiefen Temperaturen. 0W bedeutet, dass das Öl bis -40 °C noch fließfähig bleibt. Bis zu diesen tiefen Temperaturen ist ein gutes Kaltstartverhalten gegeben. Der Verschleiß im Motor wird minimiert. Der zweite Teil der SAE-Klassenbeschreibung, die Ziffer „16“, weist auf die kinematische Viskosität bei 100 °C hin. Die Viskosität aller 0W16 Öle liegt im Bereich von 6,1 - 8,2 mm²/s. Gleichzeitig liegt die minimale HTHS-Viskosität bei 2,3 mm²/s.

Vor der Einführung von 0W16 Motorölen waren alle SAE-Klassen durch feste Intervalle ihrer zulässigen kinematischen Viskosität voneinander unterscheidbar. Die Klasse 0W16 überschneidet sich erstmals mit der Klasse 0W20 (kinematische Viskosität von 6,9 – 9,3 mm²/s). Die Unterscheidung beider Klassen ist nur über die HTHS-Viskosität möglich. Im Vergleich verfügt Motoröl der Klasse 0W16 gegenüber 0W20 durch seine niedrigere Viskosität über noch bessere Werte in puncto Kraftstoffeinsparung, CO2-Reduzierung und Verschleißschutz.

SAE Klasse 0w16
Leistungsparameter der SAE-Klasse 0W16

Bei welchen Modellen ist 0W16 Motoröl einsetzbar?

Die neue SAE-Klasse wurde entwickelt, um umweltschonende Fahrzeuge zu fördern. Der niedrige Schadstoffausstoß bei geringerem Benzinverbrauch schont gerade belastete Metropolen. Deshalb ist Motoröl der Klasse SAE 0W16 bei modernen Motoren vieler asiatischer (japanischer) Hersteller vorgeschrieben. Das Öl wird zudem für einige Hybrid-Modelle empfohlen.

Folgende Hersteller haben bereits Motoren entwickelt, welche 0W16 Öl erfordern:

  • Toyota
  • Lexus
  • Honda
  • Nissan
  • Mitsubishi
  • Subaru
  • Suzuki

Ihr Ansprechpartner

Sven Köhler

Produktmanager Automotives / Gasmotorenöle