Kettensägenöl von ADDINOL

Die Kettensägenöle von ADDINOL bringen Ihre Kettensäge in Schwung. Sie schmieren zuverlässig wichtige Bauteile wie Sägekette, Schiene und Ritzel. Die Öle vermindern die Reibung zwischen Sägekette und Schiene der Motorsäge. Damit entsteht weniger Verschleiß und die Kettensäge bleibt lange funktionstüchtig. Kettensägenöl ist temperaturresistent und kann ganzjährig betrieben werden.

Füllen Sie das Kettenöl einfach in den Öltank der Kettensäge ein. Anschließend wird das Öl bei Betrieb der Motorsäge über eine Ölpumpe an die Sägekette transportiert. Manche Kettensägen erlauben das Einstellen der zugeführten Ölmenge je nach Schienenlänge, Holzart und Viskosität des Kettensägenöls. Laut Studien verbraucht eine Kettensäge etwa 0,3 bis 0,4 Liter Öl pro Stunde Einsatzzeit. Deshalb muss der Ölstand regelmäßig überprüft und ggf. Öl nachgefüllt werden.

Unsere Kettensägenöle

ADDINOL ÖKOPLUS XS 68

Kettensägenöl

erfüllt die Anforderungen an:
CEC L-33-T-82, KWF Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. Groß-Umstadt

ADDINOL BIO SÄGEKETTENHAFTÖL 68

Kettensägenöl

Freigaben:

CEC L-33-A-93 (> 98%), OECD 301 D (> 83% nach 28d)

ADDINOL BIO SÄGEKETTENHAFTÖL 220

Kettensägenöl

Freigaben:

CEC L-33-A-93 (> 98%), OECD 301 D (> 83% nach 28d)

Mann füllt Öl in Kettensäge
Kettensägenöl hält Ihre Kettensäge am Laufen

Welches Öl eignet sich für eine Kettensäge?

Die Kettensägenöle von ADDINOL sind umweltschonend und biologisch schnell abbaubar. Sie werden auf Basis von Rapsöl zusammengemischt. Dadurch richten Öltropfen in der Umwelt keinen Schaden an. Boden und Grundwasser bleiben sauber und das Öl zersetzt sich umweltfreundlich. Diese Öle werden oft unter dem Begriff „Bio Kettenöl“ zusammengefasst.

Die typische Zusammensetzung von Bio Kettenölen ist:

  • Rapsöl (ca. 97%)
  • Ölgelöster Kautschuk als Haftverbesserer (ca. 2%)
  • Acrylcopolymer als Verdicker (ca. 1%)
  • Mineralöle zur Stabilisierung des Öls (< 1%)

Auch wenn in unserem Bio Kettensägenöl kleine Anteile von Mineralöl enthalten und sie mit Produkten auf Mineralölbasis mischbar sind, empfehlen wir beim Einsatz keine Vermischung mit einem rein mineralischen Produkt. Leeren Sie zunächst den Öltank Ihrer Kettensäge und füllen Sie anschließend das Bio Kettenöl ein. Nur dann arbeitet Ihre Kettensäge wirklich umweltfreundlich.

Wie lange ist Kettensägenöl haltbar?

Biologisches Kettensägenöl ist sehr umweltschonend und bis zu zwei Jahren haltbar. Mineralisches Kettensägenöl kann die Umwelt belasten, ist dafür aber bis zu sieben Jahre haltbar.

Kettensäge ölen

Wie öle ich eine Kettensäge?

1. Ölauswahl

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie nur Öl in Ihre Kettensäge einfüllen, welches auch den Herstellervorschriften entspricht. Andernfalls kann es zu einer Mangelschmierung an Ihrer Kettensäge kommen.

2. Reinigen

Reinigen Sie den Bereich rund um den Öltank, bevor Sie ihn öffnen. Stellen Sie sicher, dass keine Schmutzpartikel in den Öltank gelangen, welche die Kette beschädigen könnten.

3. Öl nachfüllen

Stellen Sie die Kettensäge auf eine ebene Fläche und füllen Sie langsam Öl nach, bis die maximale Füllmenge des Tanks erreicht ist.

4. Öl verteilen

Schließen Sie den Deckel des Tanks wieder und starten Sie die Kettensäge. Lassen Sie die Kettensäge ein paar Minuten im Leerlauf rotieren, damit sich das Öl gut am Schwert verteilen kann. Anschließend können Sie wieder normal mit der Säge arbeiten.

Ihr Ansprechpartner

Steffen Homberg

Produktmanager Spezialschmierstoffe