Frauen bei ADDINOL weltweit

Interview mit Anna Murašina –

technische Direktorin bei ADDINOL OÜ

1. Wie sieht die Arbeit als technische Direktorin bei ADDINOL aus?

Ich berate Kunden in Russland, der Ukraine, Weißrussland, Estland, Lettland, Litauen sowie in Bulgarien und Moldau in technischen Fragen. Dabei geht es beispielsweise um die Auswahl des optimalen Schmierstoffes für eine spezielle Anwendung, Hilfestellung beim Spülvorgang und der Umstellung auf ADDINOL Schmierstoffe oder die Empfehlung von Sprays für Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten. Dabei muss ich in der Lage sein, das technische Problem unseres Kunden zu erkennen und die passende schmierstofftechnische Lösung anzubieten. Handelt es sich um einen Störfall und die Produktion ist bereits angehalten, muss unsere Hilfe effizient und schnell erfolgen. Mit dem optimalen Schmierstoff und der schnelle Auslieferung durch unser Partnernetzwerk unser Kunden hohe Kosten durch weitere Produktionsausfälle und Wartungsaufwand einsparen.
Die Anwendungsgebiete unserer Schmieröle, Fette und Sprays sind so vielfältig wie die Produktionsprozesse der unterschiedlichsten Branchen.  Als technische Direktorin versuche ich, die Informationsströme zu den unterschiedlichen Einsätzen unserer Schmierstoffe und den schmierungstechnischen Zusammenhängen zu systematisieren und unseren ADDINOL Partnern zur Verfügung zu stellen. Von diesem technischen Support profitieren zunächst unsere Vertriebspartner in den einzelnen Ländern, letztendlich aber die Techniker, Instandhaltungsingenieure und Schmierstoffverantwortliche unserer Kunden.

2. Sie sind seit fast 20 Jahren mit ADDINOL und der Welt der Schmierstoffe verbunden. Wie hat Ihre Arbeit bei ADDINOL begonnen?

Ich habe einen Abschluss in Management und Marketing und hatte mich auf eine Position im Management bei der ADDINOL OÜ beworben. Letztendlich bin ich aber für eine andere freie Stelle vorgeschlagen worden. Nachdem Ich einen Sprachtest für Russisch und Deutsch erfolgreich absolviert hatte habe ich als Übersetzerin für technische Texte angefangen.  Rückblickend vielleicht sogar ein Glücksfall, denn so musste ich viel technische Literatur lesen, Motoren, Getriebe und andere Maschinen selber demontieren, um die Maschinen und die technischen Zusammenhänge zu verstehen. Denn nur so konnte ich technische Texte einwandfrei übersetzen. Meine Kollegen, die bereits über ein umfangreiches Know-how auf dem Gebiet der Tribologie besaßen waren mir ebenfalls eine große Hilfe. Vor allem Vladimir Gutkevich, Vertriebsmanager ADDINOL Russland, bin ich für seine Unterstützung und vor allem für seine Geduld sehr dankbar.

3. Was hilft Ihnen bei der Arbeit als technische Direktorin?

Bei über 650 Schmieröle, Fette und Sprays im ADDINOL Sortiment sind die Anwendungsgebiete vielfältig. Da muss man sich die fachliche Neugier und vielleicht auch ein bisschen kindlichen Entdeckergeist bewahren. Man lernt ständig etwas Neues dazu und das fasziniert mich an meiner Aufgabe. Da der Weiterentwicklung von Schmierstoffen keine Grenzen gesetzt sind, habe ich 2018 die Zertifizierungsprüfung der STLE (Society of Tribologists and Lubrication Engineers) absolviert. Die Prüfungsfragen betrafen die Konstruktion unterschiedlicher Anlagen, ihre Schäden und wie man sie beheben kann. Z. B. ein Hydraulikzylinder ist senkrecht montiert, die Kolbenstange weist nach oben, ist teilweise ausgefahren und trägt eine Last. Beide Anschlüsse sind gesperrt. Der Stopfbuchsring der Kolbenstange ist in einwandfreiem Zustand, die Dachmanschetten des Kolbens sind jedoch verschlissen. Wie verhält sich die Kolbenstange? Oder etwa, wie macht sich  Kavitation in der Pumpe bemerkbar, was ist der „Beta-Wert“ eines Schmierölfilters? Es gab viele Fragen zu den verschiedenen chemischen und physikalischen Größen. Was sind z. B. Tenside? Zu welcher Klasse gehören die Hydraulikflüssigkeiten HFC?

4. Was sind Ihre nächsten Projekte als technische Direktorin?

Unser Vertriebsnetzwerk für den baltischen Markt wächst und somit haben wir derzeit viele neue Mitarbeiter. Ich möchte Ihnen die Unabhängigkeit und Sicherheit vermitteln, ADDINOL Schmierstoffe für die unterschiedlichsten Produktionsprozesse anbieten zu können. Dabei geht es auch um einen umfassenden Service, den wir rund um den Einsatz unserer Schmierstoffe anbieten.

 

veröffentlicht am: 08.03.2019

Ihr Ansprechpartner

Jana Dudda

Jana Dudda

Marketing

Teilen sie diesen Beitrag