Mehr Effizienz und weniger Energieverbrauch

Moderne Hydrauliksysteme stellen ständig steigende Anforderungen an  Hydraulikflüssigkeiten. War früher ein Hydrauliköl der Klasse HLP noch Standard, kamen in den vergangenen Jahren Weiterentwicklungen mit einem besseren Temperatur- und Reibverhalten sowie teilweise detergierenden Eigenschaften immer häufiger zum Einsatz. Nun bringt ADDINOL mit HV Eco Fluid ein Hydrauliköl mit einem nach Herstellerangaben optimalen Viskositäts-Temperaturverhalten auf den Markt. Das Hydraulikfluid soll die Effizienz der Hydrauliksysteme erhöhen und vor allem den Kraftstoffverbrauch mobiler Anlagen senken. Das Potenzial zur Kostenreduzierung kann bereits vor dem Einsatz individuell ermittelt werden.

ADDINOL, deutscher Spezialist für Hochleistungs-Schmierstoffe, hat mit HV Eco Fluid eine Druckflüssigkeit entwickelt, deren Leistungsfähigkeit weit über die aller bisher verfügbaren Hydrauliköle hinausgeht. Das Hydraulikfluid basiert auf Mineralölen und einer neuen Additiv-Technologie. HV Eco Fluid erfüllt die DIN 51524/3 (HVLP), die DIN EN ISO 6743-4 (HV) sowie die Anforderungen aller führenden OEM. Das optimale Viskositäts-Temperaturverhalten garantiert eine maximale Systemeffizienz sowohl bei verhältnismäßig hohen als auch bei niedrigen Temperaturen. Im Vergleich mit einem herkömmlichen HVLP lässt sich mit HV Eco Fluid ein höherer Wirkungsgrad der Hydraulik insgesamt erzielen. Konkret heißt dies: höhere Hydraulikkraft bei Volllast, schnellere Reaktion des Systems und vor allem Senkung des Kraftstoffverbrauchs.

Kostensenkung in der Praxis
Die Wirksamkeit von ADDINOL HV Eco Fluid wurde in Feldtests überprüft und mit einem herkömmlichen Hydrauliköl der Klasse HLP verglichen. Die Ergebnisse sind viel versprechend.
Einer der Kandidaten war ein Caterpillar Mobilbagger 318 mit 255 Litern Hydrauliköl im System und ausgerüstet mit einem Dieselmotor des Typs 3066. Getestet wurde unter normalen Arbeitsbedingungen. Im Vergleich zu einem Hydrauliköl HLP war der Kraftstoffverbrauch nach 10 Arbeitstagen laut Testprotokoll bei 100 % Volllast um 13,8 % und beim Betrieb mit 90 % um 8,6 % gesunken. Bei einem bisherigen Verbrauch von 23,5 l/Bh Dieselkraftstoff ist der gesamte Einsparungseffekt entsprechend hoch.

Bei weiteren umfassenden Vergleichen mit herkömmlichen Hydraulikölen der Klasse HLP sowie HVLP, mit  Einbereichsmotorenöl SAE 10W und ATF schnitt ADDINOL HV Eco Fluid ebenfalls immer deutlich besser ab. ADDINOL HV Eco Fluid ist lieferbar in den Viskositätsklassen ISO VG 32, 46 und 68. Wie hoch der Einsparungseffekt für eine Anlage voraussichtlich ist, errechnet ADDINOL mit einem Kostenkalkulator. Dabei werden individuelle Parameter berücksichtigt und grundsätzlich wird von einem Mindesteffekt von 6 % für die Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs ausgegangen.

Erschienen in Baumagazin 12/2009_01/2010 (für Artikel hier klicken)

renergie allgäu lädt zu den Infotagen 2017 in der Messe Ulm

Am 18. und 19. Januar finden in Ulm die Biogas-Infotage statt, eine gelungene Kombination aus Messe und Fachkongress. Über 100 Aussteller und gut zwei Dutzend renommierter Referenten aus Forschung, Technik und Praxis stehen den rund 1.000 erwarteten Fachbesuchern für alle Fragen zur Verfügung. Mit dabei – ADDINOL gemeinsam mit Vertriebspartnern...

2016 – Feierlichkeiten und Jubiläen

2016 – ein Jahr steht im Zeichen von Feierlichkeiten und Jubiläen. ADDINOL begeht in diesem Jahr sein 80. Firmenjubiläum und blickt auf eine Erfolgsgeschichte zwischen Tradition und Fortschritt. Mit über 600 Hochleistungs-Schmierstoffen, entwickelt und produziert am Firmensitz in Leuna, ist das mittelständische Mineralölunternehmen in mehr als 90...